11. September 2020

Für eine App braucht es mehr als nur Technologie

arbeitgeber award

User Experience Gold // Die migrolino AG hat zu ihrem 10. Geburtstag im Januar 2019 die migrolino App lanciert, um zusammen mit der Kundschaft ihr Jubiläum zu feiern. Die Umsetzung in Zusammenarbeit mit ti&m erfolgte in nur 12 Wochen in einem agilen Vorgehen. Aufgrund der positiven Resonanz wurde die App erfolgreich weiterentwickelt.

Seit der Gründung hat migrolino Standards im Convenience Retail gesetzt und ihrer Kundschaft ein einzigartiges Einkaufs-erlebnis geboten. Ziel war es, diesen Weg mit einer App zum 10. Geburtstag konsequent weiterzuverfolgen. Das kundenzentrierte Design war dabei ein wichtiger Erfolgsfaktor. Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Erfahrungen im Bereich Design, Entwicklung und Retail konnte die App bestmöglich auf die User ausgerichtet werden. Einige Beispiele dazu:

1.) Emotionen wecken: Animationen auf den Willkommensseiten der App wecken die Neugier des Nutzers, erklären die wichtigsten Features der App und helfen die Absprungrate  zu minimieren.

2.) Logins spannend verpackt: Das Rüebli – das von ti&m kreierte Maskottchen der App – schafft es, die normalerweise langweilige Registrierung mit Hilfe seiner Mimik in den migrolino Farben zum Spass zu machen.

3.) Klarer Fokus: Das Herzstück der App sind die digitalen Rabatt­-Coupons, welche die Kunden mit bis zu 50% Rabatt belohnen. Das Design legt den Fokus auf die Produkte und das Angebot. 

4.) Transitionen mit Sinn: Durch sinnvolle Microinteraktionen wird die Benutzerführung unterstützt und die Freude an der App geweckt.

5.)  Sichtbarkeit in den App Stores: Klare Botschaften und Animationen der App motivieren zum Download

6.) Gamification für höhere Nutzung: So wurde zum Beispiel das neu releaste Glücksrad von ca. 75 % der Nutzer mindestens ein Mal in der Woche gespielt. 

Hohe Zufriedenheit bei den Nutzern
Die App sollte maximal nutzerfreundlich sein. Um dies zu erreichen, wurden die Mitarbeitenden der über 320 migrolino-Shops in der Testphase eingebunden. Ihr Feedback gab wesentlichen Input für weitere Verbesserungsschritte. Gleichzeitig konnten sich die Mitarbeitenden mit der App vertraut machen und wurden damit zu Promotern der App. Dank der hohen User Experience, attraktiven Angeboten und einer gezielt ausgerichteten Marketingkampagne ist es gelungen, positive digitale Emotionen rund um die Marke migrolino zu wecken. Die Rückmeldungen der Kundschaft sind dabei sehr positiv ausgefallen. Dies zeigen etwa die 4.2 Sterne Bewertungen in den App Stores. Mit der Weiterentwicklung der migrolino App konnte das erfolgreiche Teamwork weitergeführt und die zusätzlichen Funktionen Sammelpässe, Wettbewerbe und Glücksrad umgesetzt werden. Durch den gezielten Einsatz von Gamification konnte der Anteil der aktiven User, welche die App täglich öffnen, um 20 % gesteigert werden. Die migrolino App zeigt beispielhaft, wie die enge Zusammenarbeit von Design, Entwicklung, Retail und Marketing aussehen muss. So ist es gelungen, eine vielfach preisgekrönte App zu schaffen, welche die in sie gesetzten Erwartungen weit übertraf. Daher bleibt die weiterentwickelte App auch über das Geburtstagsjahr hinaus noch länger ein wesentlicher Bestandteil von migrolino.

Die Kundenvorteile der migrolino App im Überblick 

  • Wöchentlich von neuen
  • Coupons profitieren
  • Mit digitalen Sammelpässen sparen
  • Am Glücksrad drehen und gratis Produkt gewinnen
  • Teilnahme an attraktiven Wettbewerben
  • Cumulus-Punkte sammeln
  • Einen der über 320 migrolino-Shops in der Nähe finden

Alexandra Vogel
Alexandra Vogel

Alexandra Vogel arbeitet seit 2018 als Projektleiterin bei der migrolino AG und hat in ihrer Funktion die Einführung und Weiterentwicklung der migrolino App verantwortet. Sie absolvierte einen M.A. in Business Innovation an der Universität St. Gallen.